Allgemeine Geschäftsbedingungen

Herzlich willkommen zu den Allgemeine Geschäftsbedingungen der (nachfolgend Anbieter gennant). Diese Allgemeine Geschäftsbedingungen sollen dazu beitragen, Ihnen als Kunden eine Übersicht über Bedingungen, Rechte und Pflichten im Zusammenhang mit der Nutzung von Dienstleistungen auf der Website meinflirt zu verschaffen.
Die nachfolgenden Allgemeine Geschäftsbedingungen beschreiben, unter welchen Voraussetzungen Sie die Dienstleistung nutzen können.
Durch Ihren Zugriff auf und/oder die Nutzung der obgenannten Dienste vom Anbieter erklären Sie sich als Benutzer dieser Dienste und Angebote vom Anbieter mit den nachstehend aufgeführten Allgemeine Geschäftsbedingungen einverstanden.
Sollten Sie zu den Allgemeine Geschäftsbedingungen Fragen haben, wenden Sie sich bitte an unseren Kundendienst.
Wir behalten uns vor, diese Allgemeine Geschäftsbedingungen jederzeit und ohne Nennung von Gründen zu ändern. Die geänderten Bedingungen sind jederzeit unter https://www.meinflirt.ch abrufbar. Der Nutzer willigt ein, sich laufend eigenständig über die aktuellen Allgemeine Geschäftsbedingungen und mögliche Änderungen zu informieren und ältere Versionen nötigenfalls aus dem Browser-Cache zu löschen.

1. So funktioniert es

meinflirt ist eine Kundeninformations-Plattform. Darauf erhält der Nutzer die Übersicht über die vom Anbieter betriebenen Dienste, sowie Erläuterungen zu deren Nutzung, Preise, Hotline-Nummern und Emailadressen des Kundendienstes.

2. Dienstleistungen

a. Bestellung von Kontakdiensten
Nutzer, welche die Dienste vom Anbieter in Anspruch nehmen, werden als Mitglieder der Community vom Anbieter registriert und melden durch ihre Inanspruchnahme der Dienste ihr Interesse an weiteren Diensten sowie ihre Einwilligung zum Erhalt von Werbung durch den Anbieter an.
b. Preise
Die jeweiligen Endpreise inkl. MwSt. und evtl. anfallender zusätzlichen Kosten werden in Verbindung mit den entsprechenden Services jeweils konkret genannt wenn diese anfallen.
c. Verantwortlichkeit für den Inhalt
Die auf der Website meinflirt dargestellten und per Datenübertragung an die Mobiltelefone der Nutzer geleiteten Inhalte werden vom Anbieter ständig auf deren redaktionelle und rechtliche Zulässigkeit überprüft. Der Anbieter ist zwar bemüht, schnellstmöglich die aktuellsten Inhalte zu übermitteln, eine Haftung für die Aktualität, Vollständigkeit oder Richtigkeit übermittelter Inhalte kann jedoch nicht übernommen werden. Ebenso wenig kann eine Haftung für die fehlerhafte Übermittlung von Inhalten übernommen werden.
d . Pflichten des Kunden
Die übermittelten Informationen und Unterhaltungsinhalte dürfen nur privat genutzt werden. Die gesendeten Informationen und Unterhaltungsinhalte dürfen Dritten, und insbesondere Minderjährigen, nicht zur Nutzung zugänglich gemacht werden. Eine kommerzielle Nutzung ist nur nach vorheriger Zustimmung vom Anbieter zulässig.

3. Schlussbestimmungen

a. Geltungsbereich
Die Allgemeine Geschäftsbedingungen gelten ergänzend zum geschlossenen Vertrag. Sie gelten für die Erbringung von Dienstleistungen durch den Anbieter gegenüber den Nutzern. Sie gelten ausschliesslich und auch für alle künftigen Geschäfte, selbst wenn sie nicht noch einmal ausdrücklich vereinbart werden. Diese Allgemeine Geschäftsbedingungen werden Vertragsbestandteil, indem sie auf der Website veröffentlicht werden oder dem Nutzer übersandt werden.
b. Datenschutz
Bei der Behandlung der Daten des Benutzers beachtet der Anbieter die einschlägigen gesetzlichen Datenschutzvorschriften. Personenbezogene Daten werden gespeichert und verarbeitet. Die Verarbeitung von Daten erfolgt nur, soweit dies für die Erfüllung und Durchführung des Vertragsnotwendig ist.
c. Salvatorische Klausel
Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeine Geschäftsbedingungen unwirksam oder undurchsetzbar sein oder sollten diese Allgemeine Geschäftsbedingungen eine Lücke aufweisen, so berührt dies die Wirksamkeit und Durchsetzbarkeit der übrigen Bestimmungen dieser Allgemeine Geschäftsbedingungen nicht. Anstelle der betreffenden unwirksamen Bestimmungen oder zur Ausfüllung der Lücke soll diejenige wirksame Bestimmung gelten, die dem wirtschaftlichen Zweck dieser Allgemeine Geschäftsbedingungen am nächsten kommt.
d. Gerichtsstand

Für sämtliche Streitigkeiten zwischen dem Anbieter und dem Nutzer wird, soweit zulässig, Belgrad (Serbia) als ausschliesslicher Gerichtsstand vereinbart.